Cafés in London, die du nicht verpassen solltest!

Cafés in London, die du nicht verpassen solltest!

Anfang März war ich mit einer Freundin in London – was wir gemacht haben? Natürlich das komplette Touri-Programm. Aber auch die Café-Kultur zu erkunden war für mich absolute Pflicht. An jeder Ecke und in jedem Hinterhof sind sie: Diese süßen kleinen Cafés, wo ein Frühstück besser schmeckt als beim Anderen. Und jede Fassade allein schon ein Bild wert ist. Meine Favoriten habe ich euch in diesem Beitrag zusammengefasst und hoffe, dass das ein oder andere auch für euch dabei ist. Tipp am Rande: Je mehr ihr über ein Café im Internet lesen könnt, desto voller wird es logischerweise sein, also solltet ihr, auf jeden Fall entweder Stoßzeiten vermeiden oder – safety first – reservieren. Und hier sind sie meine Top Cafés in London 🙂

1. Peggy Porschen

Adresse: 

  • 116 Ebury St, Belgravia, London SW1W 9QQ, UK
  • 219 King’s Road, Chelsea, London SW3 5EJ, UK

Preisklasse: €€

Angebot: Cakeees & Sweets soweit das Auge reicht

Dieses süße kleine Café in der Nähe der Victoria Station ist wortwörtlich ein Traum in rosa und bestimmt habt ihr in dem ein oder anderen Blog auch schon darüber gelesen. Gerade wenn es um die besten Cupcakes geht, ist Peggy Porschen die erste Anlaufstelle für viele Londoner. Vanity Fair findet sogar, dass es die „besten Cupcakes of the World sind“! Aber außer Cupcakes lauern hier auch noch viele andere süße Sünden: Torten, Macarons, Biscuits und natürlich auch Tee und Kaffeespezialitäten runden das Angebot ab. Leider gibt es bisher noch keine veganen Optionen, aber ich bin mir sicher, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis auch Peggy Porschen auf den veganen Zug mit aufspringt.

Gerade wenn ihr also einen kurzen Sightseeing-Stop einlegen wollt, egal ob in Belgravia oder Chelsea, ist es ideal bei einem Kaffee im Herzen Londons kurz draußen in der Sonne zu entspannen. Und mal von der fabelhaften instaworthy Fassade ganz zu schweigen 😉


2. The Farm Girl Café

Adressen:

  • Notting Hill: 59a Portobello Road, London W11 3DB, UK
  • Chealsea: 9 Park Walk, Chelsea, London SW10 0AJ, UK
  • Soho: 1 Carnaby St, Soho, London W1F 9QG, UK

Preisklasse: €€

Angebot: Frühstück & Brunch, vegane Optionen

Ach ja… ich weiß nicht, ob ein anderes Café diese Fanciness noch toppen kann. Das Auge isst ja immer bekanntlich mit und im Farm Girl Café sieht wirklich jede Mahlzeit aus wie ein kleines Kunstwerk – fast zu schade zum Essen. Auch innen läd das Café zum Wohlfühlen ein. Ich bin über Pinterest auf die Location aufmerksam geworden und mir sind zuerst die farbigen Lattes, wie unten im Bild aufgefallen, dann war klar – hier muss ich hin 🙂

Wir waren in dem Café in Notting Hill und hier muss ich sagen sitzt man wirklich gemütlich. Es ist in einem kleinen Innenhof gelegen und wenn ihr möchtet, könnt ihr auch draußen sitzen. Das Farm Girl ist ursprünglich australisch, weshalb ihr viele klassische Gerichte, wie Burger mit BBQ Sauce findet werdet. Aber keine Sorge, für viele gibt es auch eine vegane Variante 🙂 Auf der offiziellen Farm Girl Website könnt ihr euch ja mal von der Speisekarte inspirieren lassen.

Hibiskuslatte im Farm Girl Café
Hibiskus Latte mit Kokosmilch

3. Feya Café

Adresse: 23 James St, Marylebone, London W1U 1DT, UK

Preisklasse: €€

Angebot: Frühstück & Brunch, vegane Optionen

Für alle die von rosa und Pastelltönen nicht genug bekommen können: Im Feya Café ist alles rosa und weiß gehalten und jedes Gericht, egal ob Smoothiebowl, Chia-Pudding oder Toast, ist liebevoll dekoriert und mit Blumen und Blüten verziert. Ein Erlebnis für sich, wenn ihr mich fragt und perfekt für einen gesunden Brunch bevor das Sightseeing in London erst richtig starten kann! Falls ihr im Rush seid, könnt ihr euch das ein oder andere Törtchen, wenn ihr möchtet, auch auf die Hand mitnehmen 🙂


4. White Mulberries

Adresse: St Katharine Docks, St Katharine’s & Wapping, London E1W 1AT, UK

Preisklasse: €€

Angebot: Frühstück & Brunch, vegane Optionen

Nicht weit weg von der Tower Bridge befindet sich das White Mulberries in mitten der St. Katharine Docks von London. Die Location ist wirklich einzigartig und ruhig gelegen – abseits von dem ganzen Stadttrubel. Auch der ganze Stil des Cafés ist sehr modern gehalten mit viel Liebe zum Detail und witzigen Wandzeichnungen. Wir waren dort zum Frühstücken und ich kann das Bananabread mit Mandelbutter, Beeren und Bananen wirklich nur empfehlen! Auch die frischen Juices wahren sehr lecker und gerade wenn ihr nachmittags ein schnelles Café zum Einkehren sucht ist das White Mulberries perfekt! 2014 bekam das Café sogar eine Auszeichnung als besten Coffeeshop – das will schon was heißen 🙂


5. Deliciously Ella

Adresse: 18 Weighhouse St, Mayfair, London W1K 5LU, UK

Preisklasse: €€

Angebot: Frühstück, Lunch & Dinner, alles vegan

Unter allen Veganern darf ein Besuch im Deliciousely Ella natürlich auch nicht fehlen. Neben ihrem Studium startete Ella 2012 bereits mit ihrem Blog und später dann auch mit diversen YouTube Videos. Ursprünglich sollte es ein privates Projekt für sie werden, denn Ella erkrankte 2011 an einer Krankheit namens Postural Tachycardia und entschied sich dann dazu ihre Ernährung komplett umzustellen. Mittlerweile hat sie in London ihr eigenes Deli und verwöhnt ihre Fans mit ihren tollen Rezept-Kreationen. Hier ist alles komplett vegan und auf Wunsch,, könnt ihr bei vielen Gerichten auch die glutenfreie Variante wählen. Online könnt ihr einen Blick auf die Speisekarte werfen 🙂

 


6. Wild Food Café

Adresse:

  • 1st Floor, 14 Neal’s Yard, Covent Garden, WC2H 9DP, UK
  • 269 – 270 Upper St, London N1 2UQ, UK

Preisklasse: €€

Angebot: von herzhaft bis süß jeden Tag ab 12:00 Uhr, alles vegan

Hier müsst ihr unbedingt hin – das Wild Food Café ist direkt in der Neal’s Yard gelegen und befindet sich unscheinbar im 1. Stock. Seit einiger Zeit hat bereits ein Zweites in Islington eröffnet. Hier gibt es wirklich alles was das vegane Herz begehrt, von Burgern, über leckere Salate und ganz viel raw vegan sweets! Und das beste: Das Café achtet sehr darauf seine Zutaten aus unberührten Ökosystem zu beziehen, d.h. sie bauen selbst an, pflücken selbst und und und. Vieles beziehen sie außerdem von lokalen Bio-Farmern, um diese zu unterstützen. Hochwertige, unverarbeitete Lebensmittel und der ethnische Gedanke hinter dem ganzen Prozess stehen beim Wild Food Café an erster Stelle, weshalb dieses Café für mich schon einen Orden verdient hat, denn leider wird dieser Grundgedanke bei vielen Restaurants komplett außer Acht gelassen.

Viele von euch, die z. B. eine Glutenunverträglichkeit haben, werden sich freuen: wie oben schon erwähnt werden ausschließlich unverarbeitete Lebensmittel hergenommen – d.h. kein Gluten, aber auch kein Weizen, kein Soja und kein raffinierter Zucker wird hier verwendet. Yay!


7. Kalifornia Kitchen

Adresse: 19 Percy St, Bloomsbury, London W1T 1DY, UK

Preisklasse: €€

Angebot: Frühstück, Lunch & Dinner, alles vegan

Das kleine amerikanische Café liegt in Mitten von London und öffnete erst 2018 seine Tore für ganz London. Hier kommt ihr wieder voll auf eure Kosten: Die Einrichtung ist mal wieder ein Traum und es ist alles komplett vegan. Kalifornia Kitchen sagt, dass es sie als „Mission“ verstehen nicht unbedingt nur für Veganer offen zu sein, sondern Menschen einfach für clean-eating zu begeistern und hochwertiges Essen zu feiern. Freut euch auf rosa Croissants, fancy Rainbowbowls, Burger und Co. 🙂

Natürlich gibt es noch viiiel mehr tolle Cafés in London, allerdings sind viele ganz schön preisintensiv – vor allem, wenn man die ganze Zeit in Euro umrechnet 😀 Falls ihr noch Cafés in London kennt, die aber unbedingt noch in diesen Beitrag müssen, lasst es uns wissen und schreibt es uns gerne in die Kommentare 🙂

Cheers, Tanja & Ines ♥

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.